Welchen Englisch-Sprachtest soll ich machen? Decide what to study

von Katrin Vares

Will man sich bei einer ausländischen Universität für einen Studiengang einschreiben, dessen Vorlesungen in einer Fremdsprache gehalten werden, so muss man einen international anerkannten Sprachtest absolvieren. Dieser dient als Nachweis für ausreichende Kenntnisse in der jeweiligen Unterrichtssprache. Die meisten internationalen Universitäten auf der Welt erkennen die folgenden 3 Englisch-Sprachtests an:

Englisch-Sprachtests
IELTS (International English Language Testing System) ist ein internationaler standardisierter Englisch-Sprachtest. Um den Test zu bestehen, ist keine Mindestpunktzahl erforderlich – das Englischniveau des Testkandidaten wird anhand der Kompetenzstufen A1-C2 eingeordnet. IELTS besteht aus vier Teilen – Hörverständnis (Listening, 40 Minuten), Leseverständnis (Reading, 60 Minuten), Schreiben (Writing, 60 Minuten), Sprechen (Speaking, 11–14 Minuten mit einem Interviewer). Insgesamt dauert der Test, der in schriftlicher Form stattfindet, rund 3 Stunden. Bedenken Sie, dass das Testzertifikat nur zwei Jahre gültig ist! Melden Sie sich an für einen IELTS-Test inIhrem Land!
Was ist TOEFL?
TOEFL (Test of English as a Foreign Language) wurde entwickelt mit dem Ziel, um die Englisch-Sprachkompetenz von Nicht-Muttersprachlern, die an US-Universitäten studieren möchten, zu gewährleisten. Der TOEFL-Test ist allerding weltweit als Nachweis von Sprachkenntnissen anerkannt. TOEFL besteht aus vier Bereichen - Lesen (60-100 Minuten), Hörverständnis (60-90 Minuten), Sprechen (20 Minuten mit einem Computer), Schreiben (50 Minuten). Es handelt sich um einen computerbasierten Test. Wie beim IELTS-Test läuft die Gültigkeit des TOEFL-Zertifikates nach zwei Jahren ab!German translation ENG course LLP.png
Was ist CAE?
CAE (Certificate in Advanced English) ist ein Englisch-Sprachzertifikat zum Nachweis fortgeschrittener Sprachkenntnisse, das vom Cambridge English Language Assessment in England ausgestellt wird. Die Prüfung besteht aus fünf Teilen:
  • Lesen (1 Stunde 15 Minuten)
  • Schreiben (1 Stunde 30 Minuten)
  • Sprachgebrauch (1 Stunde)
  • Hörverständnis (40 Minuten)
  • Sprechen (20 Minuten)

Jeder Teil macht 20 % der Gesamtnote aus. Erhält der Testkandidat die Gesamtnote A, B oder C, hat er bestanden und erhält ein Zertifikat. Erhält ein Kandidat die Gesamtnote D oder E, gilt die CAE-Prüfung als nicht bestanden.

Im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen entspricht das CAE-Zertifikat den Niveaustufen C1 und C2. Kandidaten mit der Endnote A erhalten ein C2-Zertikat, Kandidaten mit der Note B oder C ein C1-Zertifikat. Wie bei allen anderen Cambridge-Prüfungen läuft die Gültigkeitsdauer des Zertifikats nie aus (allerdings wird es von Universitäten möglicherweise nicht anerkannt, wenn es älter als 2 Jahre ist).

Die meisten Universitäten akzeptieren IELTS-Ergebnisse von 6.5, eine TOEFL-Punktzahl von 92 oder höher und das C1-Niveau bei CAE-Prüfungen. Dies kann allerdings je nach Universität variieren; manchmal sind die Anforderungen niedriger, manchmal höher. Informieren Sie sich stets auf der Webseite der gewünschten Universität über die jeweils geforderten Sprachkenntnisse!